Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Search
Back to top
Für Neugierige
top

Du brauchst einen Online-Shop?

Fertig oder integriert?

Wenn du eine Unternehmenswebsite mit integriertem Shop brauchst, übernehme ich das gerne. Falls du allerdings schon eine Website hast und aktuell wegen Corona schnell und einfach einen Shop brauchst, empfehle ich dir meinen Fertig-Shop. Der wird einfach parallel zu deiner Website auf einer Subdomain (shop.deine-website.de) oder einer neuen Domain (www.deine-website-shop.de) aufgesetzt.

Das hat für dich zwei wesentliche Vorteile: Es geht erstens einfach und schnell, sodass du noch am selben Tag anfangen kannst, Produkte einzupflegen und mit dem Verkauf starten. Und zweitens muss nicht in die bestehende Website eingegriffen werden, d.h. Menüs müssen nicht angepasst, der Shop nicht ins Layout der Seite gebracht werden, und man hat keinen Stress mit unverträglichen Themes oder Plugins. Eine Trennung von Website und Shop ist also grundsätzlich oft eine gute Idee. Der Shop wird dann einfach von deiner bestehenden Website aus verlinkt. Du kannst meinen Fertig-Shop auch für Click & Collect nutzen.

Was muss angepasst werden?

Sieht viel aus, ist es aber nicht

● Layout: Der Shop benötigt lediglich dein Logo und ist für zwei Akzentfarben vorbereitet. Die kannst du gerne vorgeben oder ich übernehme sie von deiner Website, ebenso die Schriftart deiner Website.
● Rechtliches: Ein Shop braucht immer AGB, Versandarten, Widerrufsbelehrung, Zahlungsarten, Impressum und Datenschutzerklärung. Diese kann ich nicht vorbereiten, denn das musst du für dich selbst definieren. Aber dazu gibt es im Netz viele Seiten, die dir dabei helfen.
● Deine persönlichen Angaben für die Rechnungen: Der automatische Versand von Rechnungen ist bereits im Shop integriert. Du musst also nur deine Angaben einmal in eine Maske eingeben.
● Ein Cookie-Management deiner Wahl.
● Die Kategorieseiten: Da muss nur der Titel und die Sortierung angepasst werden.

Was kannst du optional anpassen?

Unendlich viel, aber unter anderem

● Versandarten: Im Shop sind von Hause aus hinterlegt: „Abholung vor Ort“ und eine Versandkostenpauschale für Versand innerhalb Deutschlands. Das kann man natürlich deutlich aufbohren, inklusive Versand in andere Länder.
● Zahlungsarten: Es sind vorbereitet: Zahlung bei Abholung und Überweisung. Dazu bietet sich immer noch PayPal an, das ist schnell zusätzlich eingerichtet  und sehr userfreundlich. Und du hast sofort dein Geld.
● Wenn du auf deiner Shop-Seite noch ein oder zwei Seiten brauchst, um dort etwas über dein Unternehmen zu sagen, ist das schnell eingerichtet. Aber eigentlich kommen die User ja über deine Website.

Wie läuft das dann konkret ab?

Ganz einfach...

…du kaufst den Shop bei mir, ich setze ihn dann bei deinem Provider auf, setze Farben und Schriften um, passe dein Logo ein und ergänze das Rechtliche mit deinen Texten. Dann kannst du anfangen, Produkte anzulegen. Dabei helfe ich dir natürlich.

Kostet?

Der Shop kostet inklusive der Leistungen, die ich oben beschreibe, einmalig 500,-€. Wenn noch viel zukommen soll, gilt mein üblicher Stundensatz von 50,-€ pro Stunde. Einen Blick auf den Fertig-Shop kannst du hier werfen.