Webdesigner gesucht?
Ich bin einer.

Viele Geschäftsleute bauen ihre Unternehmenswebsite selbst. Das bedeutet: Sie lassen ihr wichtigstes – oft einziges – Werkzeug zur Außenkommunikation von jemanden erstellen, der auf diesem Feld überhaupt keine Erfahrung hat. Macht das Sinn?. Es behauptet schließlich auch niemand, dass jeder, der eine Schere kauft, gleich Haare schneiden kann. Selbstgebaute Websites findet man viele im Netz. Oft sehen sie dann auch aus wie ein leicht misslungenes Tattoo: Man trägt dann doch lieber lange Ärmel drüber und zeigt es nur engen Freunden.

Aber deine Unternehmenswebsite soll schließlich in letzter Konsequenz eines tun: User dazu bringen, ihr Geld bei dir auszugeben. Das Mindeste, das du im Gegenzug bieten kannst, ist, deine Wertschätzung gegenüber diesen Menschen zu zeigen. Mit einer technisch einwandfreien, responsiven und (ja, wirklich wichtig) schönen Website. Du bist sicherlich selbst oft im Netz unterwegs und stößt dort auf Seiten, die dir gefallen oder eben nicht.